Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Man will es nicht glauben, aber so sieht das nur jetzt noch in der Realität aus

Diese Grube ist nur 100 Meter lang, das Speicherbecken muss hier 380 Meter messen

Die hintere Wand ist jetzt etwa 50 Meter hoch, nach dem Ausbau, bei einer Breite von 250 Metern, wird sie fast 80 Meter hoch sein

Am oberen Speicherbecken wird sich das noch viel gravierender auswirken, weithin sichtbar gibt es dort eine fast 100 Meter hohe, mindestens 300m breite abgesprengte Felswand, wie auf der Grafik sichtbar

 

Max Aicher spricht davon, dass ein normal sterblicher dies nicht sieht, gesehen werden kann es höchstens vom Hubschrauber aus. Er  kennt wohl nicht die vielen Bergsteiger, die jährlich den Staufen und insbesondere den Zwiesel besteigen, oder die Kohleralm besuchen. Und auch vom beliebten Sonntagshorn hat man einen wunderbaren Blick auf die Westflanke des Predigstuhl.